Pagare Insieme – Knapp neben dem Puls der Zeit | A Cappella

Es sind tatsächlich 20 Jahre vergangen seit die fünf Jungs zum ersten Mal ihrem Probekeller entstiegen, um die Herzen und Bühnen zu erobern. Immer wieder aufs Neue gelingt es Pagare, knapp am Puls der Zeit vorbei zu schrammen. Aber damit befinden sie sich ja in bester Gesellschaft, denn wer möchte schon auf jedem neuen Hype aufspringen? Niemand. Ausserdem folgt danach eh sofort der Gang in die Vergessenheit. Oder erinnert sich heute noch irgendwer an Tamagochi oder Piero Esteriore? Eben. So setzen Pagare weiterhin konsequent auf das, was sie am besten können, nämlich dem Publikum neue, selbstgestrickte musikalische Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen. Pagare ist Klasse und deshalb kommen sie mit jedem neuen Programm in den Zeltainer, welcome back Jungs!

20 Uhr | CHF 25.- | www.pagare.ch | Reservieren

 
 

Barbara Hutzenlaub „jubiliert!“  | Musik-Comedy

30 Jahre ist es her, dass Barbara das Licht der Bühne erblickte. Musikalisch und gesanglich zaubert sie Highlights aus der altbewährten Handtasche und gewährt neue Einblicke in ihr Innenleben. Mit der Blockflöte im Anschlag kämpft sie immer noch für den Frieden. Sie sagt es in aller Deutschlichkeit und redet so wie ihr der Schwabel gewachsen ist. Sie erzählt von ihrer Jugend, vom schwäbisch Rockfestival Wutzdog und nimmt sie mit auf eine Reise vom ersten Pickel bis zur Männerpause. Eine “Heimlifeisse” ist sie. Mit kleinen, hinterhältigen Geschichten zum Weltgeschehen und dank ihrem Röntgenblick durchleuchtet sie aktuelle Themen. Und weckt damit manch schlafenden Hund. Auf Barbara freue ich mich speziell, 2016 mit Stäubli und jetzt solo. Schön, dass du zu uns kommst, danke!

20 Uhr | CHF 35.- | www.barbara-hutzenlaub.ch | Reservieren

 
 

Katie Freudenschuss – Bis Hollywood is eh zu weit | Kabarett

Katie ist Comedienne, Musikerin und Sachensagerin. Ihre grosse Stärke liegt in ihrer feinen Beobachtungsgabe, mit der sie unterhaltsam und schonungslos entlarvend unser aller Alltag, die Liebe und den ganzen Rest seziert. Die Hamburger Halbösterreicherin mit Restschmäh sinniert darüber, was alles gekommen wäre, wenn sie aus Schweden wär, warum Stadiongesänge Kunst sind und wieso man nie ohne Windmaschine S-Bahn fahren sollte. Sie improvisiert gerne mit Zuschauern und Momenten und begleitet ihre grössten Hits hinreissend auf dem Klavier. Mit Mut zu Gefühl & Pathos plädiert Katie für ein bisschen mehr Hollywood im Alltag! Meine Katy hat Bühnen-Katie besucht und kam so enthusiastisch nach Hause, dass ich gar keine andere Wahl hatte als sie zu buchen .

20 Uhr | CHF 30.- | www.katiefreudenschuss.de | Reservieren

 

Koffertheater - Am Schnurrikus sin Zauberhuet | Chaschpertheater 

Chaschpers Freundin, die Prinzessin, möchte lieber barfuss über Wiesen springen statt im Schloss zu sitzen. Aber der König und der Minister sind mit diesen Flausen überhaupt nicht einverstanden. Als die fröhliche Prinzessin vom bösen Zauberer Schnurrikus entführt wird, macht sich Chaschper auf die Suche nach seiner Freundin. Wie er den Weg zum Zauberschloss findet und mit Hilfe der Mäuse den Zauberer überlistet, könnt ihr im Theaterstück miterleben. Astrid Stucky spielt ihre Tischfiguren in offener Spielweise, für die musikalische Untermalung kommen mehr als 10 verschiedene Instrumente zum Einsatz, welche Pascal Bärtsch spielt. Für alle Menschen ab 5 Jahren. Ich war mit Levin (8) visionieren und wir waren echt begeistert.

16.30 Uhr | Kinder: CHF 8.-, Erwachsene: CHF 12.- | www.koffertheater.ch | Reservieren

 
 

PIC – Komische Knochen | Szenische Lesung

Betrachtungen zum Rätselwesen Mensch - Notizen aus dem Leben eines Clowns.
Seit über vierzig Jahren ist Pic unterwegs, viele Jahre mit dem Circus Roncalli, zweimal mit Knie. Hier schildert er Erfahrungen, Erlebnisse, Geschichten. Daneben gibt es Intermezzi mit Masken - einem Panoptikum menschlicher Zustände -, les cloches de Montpellier, Saxophontöne, ein Lied mit dem Publikum sowie die kleinsten Seifenblasen der Welt. Pic, ein Clown und Mime, der den Zuschauern im Zirkus oder im Theater zeigt, wie sie aussehen, wie sie sind und wirken. Pic ist eine Legende, er wurde schon von meinen Eltern angehimmelt. Irgendwie dachte ich immer, das geht nie und nimmer im Zeltainer, aber jetzt klappt es endlich, krass! Lieber Pic, sei allerliebst willkommen im Toggenburg.

20 Uhr | CHF 35.- | www.pic.ch | Reservieren