Patti Basler - Nachsitzen. Aus Gründen. | Kabarett

Natürlich wollen wir alles erreichen. Aber wir sind gefangen in unseren Steinzeitkörpern. Genetisch determiniert. Wir ahnen, das Gras ist grüner auf der anderen Seite. Wenn wir diese nicht erreichen, dann hilft nur noch Nachsitzen. Denn wer will schon vorpreschen? Der Frühförderungswahn ist ein einziger Stress. Um in den grünen Bereich zu gelangen klingt „Nachsitzen“ um einiges gemütlicher. Und Gründe zum Nachsitzen gibt es zur Genüge. Die Spoken-Word-Kabarettistin Patti Basler und der Pianist Philippe Kuhn knüpfen an ihr Erfolgsprogramm „Frontalunterricht“ an. Uiiii, und wie es Zeit ist, die frischgebackene Gewinnerin des Salzburger Stiers ins Toggenburg zu locken. Meine Katy lag mir oft in den Ohren: Jetzt frag mal Patti an! Ich habe und….. sie kommt!!!!

20 Uhr | CHF 30.- | www.pattibasler.ch | Reservieren

GlasBlasSing - „Flaschmob“ | Flaschenmusik

Upcycling, nein, das bedeutet keinesfalls mit dem Fahrrad bergauf zu fahren. Upcycling ist die attraktive Schwester von Recycling. Nehmen wir zum Beispiel Flaschen. Genau. Flaschen. Kennt jeder. Öffnen, austrinken, wegbringen. Immer schnell zur Hand, wenn der Gaumen staubt. Flaschen lassen sich zu vielem upcyclen: Behausungen für Modellschiffe, Handduschen für Formel-1-Sieger und in den Händen von GlasBlasSing zu faszinierenden Musikinstrumenten. Erlebe feinstes Pfandwerk, von würzig-herb bis feinperlig, hochprozentig virtuos. Das mit Abstand beste Flaschenmusikprogramm aller Zeiten. Wer 2014 dabei war, kommt bestimmt wieder und bringt die gesamte Verwandtschaft mit. So kommet in Scharen, ich verspreche euch einen unvergesslichen Abend! Unfassbar gut die Jungs!

20 Uhr | CHF 30.- | www.glasblassing.de | Reservieren

Schertenlaib + Jegerlehner  - Textur | Musikkabarett

Sehnsuchtsgroove und Texte ihrer selbst. Auch in ihrem vierten Programm arbeiten Schertenlaib + Jegerlehner mit der subversiven Kraft der Phantasie, pendeln schwankend zwischen höherem Blödsinn und der Tiefe des Raums. Ordnung und Chaos, Innigkeit und leichtfüssiger Irrsinn, Weltallmusik und Klangteppich verdichten sich. Übrig bleibt die Suche nach Rhythmus, Poesie, Sinnlichkeit und Balance. Während Schertenlaib noch ganz bei sich ist und nach der Quadratur des Kreises sucht, schwadroniert Jegerlehner leichtfüssig entlang der Weltläufigkeit und verstrickt sich im Groove. Beide wissen: Es ist der beat, der bleibt. Sie zu beschreiben ist ordentlich schwierig. Die Zeltainer Stammgäste haben aber jedesmal sowas von abgeräumt. Aber sehet selber!

20 Uhr | CHF 30.- | www.schertenlaibundjegerlehner.ch | Reservieren

Maxi Schafroth (D) - Faszination Bayern | Kabarett

Nach seinem ersten Soloprogramm "Faszination Allgäu" setzt der Kabarettist Maxi Schafroth seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. Die Idee dazu hatte er im Alter von sieben Jahren beim Berühren des elektrischen Weidezauns in Gumpratsried bei Eggisried. „Das war bewusstseinserweiternd!“, so Maxi, der im Rahmen seiner Lehre zum Bankkaufmann auch eine solide Kabarettausbildung genossen hat. Die Reise geht heraus aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum, über den Lech, bis in die gelobte Universitätsstadt München. Dort begegnet Schafroth Zahnarztkindern in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen. 2016 klebten wir an seinen Lippen und waren uns alle einig: Er MUSS wiederkommen.

20 Uhr | CHF 30.- | www.maxischafroth.de | Reservieren

Theatergruppe Silberfüchse - Die letscht Beiz im Lindequartier | Theater

Gerade geht eine Frauenjassrunde im Lindenhof zu Ende. Zum Gerücht, der Gasthof werde bald verkauft, weiss niemand etwas Genaues. Die Kellnerin wird daher ihre Chefin, die eben von einem Spitalaufenthalt zurück ist, darauf ansprechen. In einem Familiengespräch zwischen der Chefin, deren Schwester und deren Tochter wird klar, dass letztere im Lindenhof ein Kosmetikstudio eröffnen möchte. Doch das widerspricht dem Willen des verstorbenen Grossvaters, der in einem Servitut das Weiterbestehen des Lindenhofs garantiert hat. Ein Erbstreit ist unvermeidlich. In dieser fast hoffnungslosen Situation nimmt die Handlung eine unerwartete Wendung. Zeit für die liebenswürdigste Theatertruppe weitherum. Mit jedem Stück stürmen sie den Zeltainer. Auch 2019!

20 Uhr | CHF 20.- | www.silberfuchstheater.ch | Reservieren

Frölein Da Capo – Kämmerlimusik |  Einfrauorchester

Frölein Da Capo präsentiert ihren dritten Streich - und das in kämmerlimusikalischer Besetzung: Frau, Blech, Tasten, Saiten und Gesang. Seit nunmehr zehn Jahren multipliziert sich die Solistin via Loopgerät live zum Einfrauorchester und endlich hat auch ihr Zeichenstift einen festen Platz in der Partitur. Im kleinen Musikkämmerli schöpft Frölein aus dem grossen Kosmos in ihrem Kopf und entwirft daraus musikalische Alltagsweisen, gesungene Gedankenspiele oder auch vom Leben gezeichnetes. Nun wagt sich die passionierte Nesthockerin vor die Tür und offenbart das Resultat ihrer Odyssee quer durchs Musikkämmerli: Kämmerlimusik. Ich finde sie einfach umwerfend gut, charmant und brillant. Grund genug, in den Zeltainer zu pilgern. Herzlich willkommen Frölein!

20 Uhr | CHF 35.- | www.einfrauorchester.ch | Reservieren