Adams Äpfel - Eine schwarze Komödie nach dem Film von Anders Thomas Jensen | Eigenproduktion

Die Dorfpfarrerin Ivana ist ein guter Mensch, fast schon zu gut für diese Welt. Deshalb nimmt sie sich in ihrer abgelegenen Kirche verlorener Seelen an: kleptomanische Triebtäter, verantwortungslose Alkoholikerinnen, schiesswütige Tankstellenräuber... Sie alle danken Ivana ihren unerschütterlichen Glauben an das Gute im Menschen auf ihre eigene Weise.
Das Spiel funktioniert prächtig – bis Adam auftaucht, ein Skinhead, der sich fest vorgenommen hat, dem Heiligenschein Satanshörner aufzusetzen. Ivana und Adam beginnen einen Machtkampf, der die Pfarrerin letztendlich dazu bringt, sich auch den verdrängten eigenen Problemen zu stellen...

 „Adams Äpfel“ erzählt von einem bizarren Glaubenskrieg: mit Leichtigkeit, Witz und naturgewaltiger Vehemenz. Mit viel Ironie beschäftigt sich das Theater-Ensemble des Zeltainers mit Menschen, die keinen Scherz kennen - und gerade deshalb überaus komisch sind. Die Komödie ist gewagt gegen den Strich gebürstet, makaber bis an die Schmerzgrenze, saukomisch und zugleich von großer Intelligenz und unerwarteter Warmherzigkeit.

Der dänische Regisseur Anders Thomas Jensen hat mit diesem Film unzählige Preise gewonnen. Auf der Basis des Films, entwickelte K.D. Schmidt 2008 ein Theaterstück, welches 2018 im Theater St. Gallen aufgeführt wurde und nun auch den Weg in den Zeltainer gefunden hat.

Diese Komödie ist schwärzer als schwarz. Und lustiger, als man es für möglich halten möchte.

Nach unseren ersten beiden Eigenproduktionen „Die Schweizermacher“ 2015 und „Besuch der alten Dame 2017, kommt nun ein besonders krasses und spannendes Stück mit der Bühnenadaption des x-fach preisgekrönten Filmes „Adams Äpfel“. Wiederum führt Daniel Koller aus Unterwasser & Zürich Regie. Und wer die letzten Male da war, weiss, dass es wieder umwerfend gut wird, wenn er seine Finger im Spiel hat.

Donnerstag, 8. August 2019, 20.00 Uhr    (Premiere)
Freitag, 9. August 2019, 20.00 Uhr
Sonntag, 11. August, 18.30 Uhr
Donnerstag, 15. August 2019, 20.00 Uhr
Freitag, 16. August 2019, 20.00 Uhr
Samstag, 17. August 2019, 20.00 Uhr (Dernière)

CHF 25.- | www.zeltainer.ch | Reservieren

Stefan Waghubinger  - «Jetzt hätten die guten Tage kommen können» | Kabarett

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der grossen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe. Es gibt nur wenige Künstler, die derart gut formulieren und uns keine Chance lässt abzuschweifen. Vor zwei Jahren gab er sein Zeltainerdebut, war unerhört gut, zum Brüllen komisch und geistreich.

20 Uhr | CHF 30.- | www.stefanwaghubinger.de | Video | Reservieren

Rob Spence - «Mad Men» | Physical Comedy

Rob Spence fegt in seinem neuen Programm «Mad Men» als Comedy-Hurrikan über die Bühne. Mit seinen Kapriolen wirbelt er die Welt durcheinander und reisst das Publikum von den Stühlen. Diesmal noch rasanter, farbiger, bunter. Im Galopp von Komik, Gestik und Mimik jagt ein Gag den andern. Totalbeschleunigt lässt der «Mad Man» die Fetzen fliegen: sei es als kleiner Feigling gedopt im Boxring, als golfspielender Rapper, durchgeknallter Mexikaner oder als Schweizer Kellner. Zwölf Männer und ein Drache im One-Man-Varieté.Geniessen Sie einen zum Brüllen komischen Abend in «Mad Men» mit Rob Spence, dem Meister der Physical Comedy. Nach seiner Vorpremiere dieses Knallers bei uns im 2017 ist es allerhöchste Zeit, die «fertige» Show zu sehen und zu geniessen. Welcome back Rob!

20 Uhr | CHF 35.- | www.robspence.ch | Reservieren

Bruno Hächler im Duo - Kinderlieder | Familienkonzert

In Bruno Hächlers Liedern liegen Schalk und Poesie nahe beisammen. Sein Markenzeichen sind seine Texte, aber auch der Groove, der seine Melodien antreibt. Er bietet einen Vorgeschmack auf seine neue CD, welche im September erscheint. Dazu gibts seine beliebtesten Songs wie „Pfäfferland“, „Mäntig, Zischtig“ oder „Sibe langi Schlange“. Hächler hat eine Reihe von Kinderlieder-CDs veröffentlicht, die es bis in die Schweizer Hitparade schafften. »Langi Ohre« wurde von einer Kinderjury mit dem Lollipop-Award als beste Kinder-CD ausgezeichnet. Es ist immer wunderbar, wenn Bruno bei uns spielt und dieses Mal knacken wir die 100er Marke, wetten? 2019 sowieso, bringt er doch zum ersten Mal seine Bassistin und Sängerin Sandra Merk mit.

10.30 Uhr | Kinder: CHF 8.- | Erwachsene: CHF 12.- | www.brunohaechler.ch | Reservieren

Chäller – Radioaktiv | Comedy

Nachdem sein Erstlingsprogramm „Geile Scheiss“ in der Ostschweiz grosse Erfolge feierte, kommt Chäller nun bereits mit seinem zweiten abendfüllenden Programm auf die Bühne. Und das hat es in sich. So spannt der begnadete Comedian und Radiomann den Bogen von seinen bisweilen grotesken Erfahrungen im Radioalltag bis zu den All-Inclusive-Aktivferien, die mächtig ins Absurde driften. In kürzester Zeit hat Chäller ein neues Programm auf die Beine gestellt, das definitiv radioaktive (Aus-)Strahlung hat und mit einem aussergewöhnlichen Gast mächtig überrascht. So haben Sie den Chäller noch nie gesehen! 2017 begeisterte er uns mit seiner frechen, ungeschönten und immer sympathischen Art. Und sobald ein neues Programm rauskommt, ist der Weg ins Toggenburg vorgespurt.

20 Uhr | CHF 25.- | www.chaellerlive.ch | Reservieren

Karim Slama – Ein Abend à la cart | Slapstick – Wirbelwinde

Jedes mal anders, doch immer bunt, charmant und energiegeladen: Das Publikum stellt sich den Abend mit dem Entertainer ganz nach Lust und Laune zusammen und entscheidet immer wieder mit, welche Sketchs es neu entdecken oder wiedersehen möchte. Dabei gleicht kein Abend dem andern, jedes Menu wird „à la carte“ aus den besten Zutaten der letzten 10 Jahren zusammenkomponiert und von Karim Slama in gewohnt energievoller Manier auf die Bühne gebracht. Perfektes Timing zwischen Mimik und Sound. Keiner schüttet den Röstigraben derart gekonnt zu. Letztes Mal hat er uns im Nu in der Tasche mit seiner charmant-spitzbübischen Art und er wird uns auch heuer verzaubern und begeistern. Unbedingt sehenswert! Herzlich willkommen zurück im Zeltainer, geschätzter Karim!

20 Uhr | CHF 30.- | www.karimslama.ch | Reservieren