Peter Shub - Für Garderobe keine Haftung Reloaded | Pantomime

Lange Zeit spricht er nur durch seinen Körper. Lässt sich von einer Leine ziehen, an der kein Hund ist, hängt als Kleiderbügel in einem Mantel so krumm an der Garderobe, dass der Kopf im Mantelinnern fast verschwunden ist, verlängert seinen Arm endlos, rückt den schiefen Hals mit dem Krachen eines Plastikbechers wieder gerade, bevor er sich an einem Kamerastativ zu schaffen macht, das scheinbar laufen kann. Mit Gesten, Blicken und Zurufen fasziniert Peter Shub sein Publikum, Peter spielt nicht nur eine sondern viele Figuren, das Kamerastativ mutiert zur Geliebten, er wird geboren und er stirbt im Kerzenlicht. 2006 im Chuchitobel und 2009 im Zeltainer begeisterte er uns extrem. Jetzt ist es wirklich Zeit für einen Reload! Welcome Peter!

20 Uhr | CHF 30.- | www.petershub.de | Reservieren

 
 
 
 

Ennio Marchetto - „The Living Paper Cartoon“ | Lebendes Cartoon

Revue? Origami? Travestie? Playback-Show? Marchetto passt in keine Schublade und löst rund um den Erdball Begeisterungsstürme aus. Als Kind erschien ihm Marilyn Monroe im Traum, gekleidet in ihr weltberühmtes weisses Kleid. Doch es war aus Papier. Ennio baute es nach, und ein Star war geboren! Bis heute hat er auf diese Weise mehr als 350 Prominente mit seinen raffinierten und überraschenden Kostümen aus Pappe und Papier auf die Bühne gezaubert. Prince und Michael Jackson erstehen wieder auf und die Queen verwandelt sich in Freddie Mercury. Diese rasante, mitreissende und irre komische Show gibt es so kein zweites Mal auf der Welt zu sehen. Wir haben ihn in Arosa 90 Minuten beklatscht und haben Tränen gelacht. Absolutes Highlight, ihr müsst einfach kommen!

20 Uhr | CHF 35.- | www.enniomarchetto.com | Reservieren

 
 

Hand im Glück - Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte
Nach dem Kinderbuch von Luis Sepúlveda

Mit von Öl verschmiertem Gefieder landet die Möwe Kengah im Hafenviertel einer grossen Stadt, direkt neben dem dösenden Kater Zorbas. Diesem ringt sie das Versprechen ab, ihr Ei auszubrüten und dem Küken gut zu schauen; dann legt sie ihr Ei und stirbt. Als die kleine Afortunada schlüpft, beginnt sie das Leben des Katers auf den Kopf zu stellen. Gemeinsam mit seinen Freunden Colonello und Schlaumeier begleitet Zorbas das Möwenkind durch den gefährlichen Alltag im Hafen. Zorbas wächst mit der Aufgabe Stück für Stück und letztendlich über sich hinaus. Als Afortunada alt genug ist, in die weite Welt zu fliegen, stellt sich die grosse Frage: Wie bringt ein Kater einer Möwe das Fliegen bei?
Das Figurentheater Hand im Glück spielt mit viel Musik ein Stück über Verantwortung, Freundschaft und das Flügge-Werden. Für alle ab 5 Jahren. Benno Muheim und Maurice Berthele kennen die jungen Zeltainerfans von „Silberbüx“, dazu kommt Madlen Arnold und komplett ist das wunderbare Trio. Das wird ein toller Nachmittag, kommt ihr auch?

16:30 Uhr | Kinder: CHF 8.- | Erwachsene: CHF 12.- | www.handimglueck.ch | Reservieren

Stichwort: Kabarett – Clownerie – und so

Seien wir doch ehrlich: Wer von uns hat noch nicht darüber nachgedacht, wie es wohl sein wird oder wie es sich anfühlt, wenn wir altwerden; welche Träume, Sehnsüchte, Ängste – aber auch Freuden – damit verbunden sind. „Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreissig den Kommentar dazu.“ (Schopenhauer)
In ihrem neuen Programm gehen BlöZinger mit vertraut blitzschnellen, präzisen Rollenwechseln und aberwitzigen Wendungen genau diesen Fragen auf den Grund. Denn „etwas Wahnsinnigeres und Schrägeres – und zugleich die Fantasie Anregenderes – gibt es derzeit kaum im heimischen Kabarett-Genre.“ (Kurier) Die zwei sind schräg, unglaublich gut und lustig. Wir haben sie gesehen und waren nach 10 Minuten restlos überzeugt nach zwei verdutzten Anfangsminuten.

20 Uhr | CHF 25.- | www.bloezinger.at | Reservieren

 
 
 

Stichwort: Comedy + Uustrinkete

25 Jahre steht Rolf auf der Bühne liefert nun sein zehntes Soloprogramm ab: Das isch s’Zehni! Rolf, ganz der Alte, wartet diesmal mit ein paar ganz neuen Akzenten auf. No10 ist einerseits Rolf’s klassisches Nummernkabarett, dazu kommt eine Prise Standup und viele Anekdoten aus dem Leben des schrägen Bündners. Ausserdem gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Kult-Figuren. Rolf Schmid, das sind auch bei No10 Gedankenspielereien, Witze und Wortspiele im Graubereich zwischen Nonsens und Genialität. Er ist ein guter Freund, hat an unserer Hochzeit Risotto gekocht und begeistert die Comedyfans immer wieder auf’s Neue. Schö, dass chunsch, Rolf! Und danach ist „Uustrinkete“ für alle: ist nämlich schon wieder Saisonschluss für 2018, heitere Fahne...  

20 Uhr | CHF 35.- |  www.rolfschmid.ch | Reservieren