Christine Rommel & Band (D) – Schokolade - Das Konzert | Deutscher Schoko-Rock vom Feinsten

Christina Rommel ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen der deutschen Rock-Szene und berühmt für ihre legendären Schokoladenkonzerte. Mit ihrem einzigartigen Show-Konzept überzieht die Band  mit Chocolatier ausgewählte Konzertorte weltweit mit Schokolade. Die Bühne wird zur grossen Schokoladenküche, in der die Musiker und der Chocolatier gemeinsam ihre Handwerkskunst zelebrieren. Es beginnt eine fesselnde musikalische Reise durch die Welt der Schokolade. In der halben Welt füllt sie Hallen, aber in der Schweiz war sie noch nie! Christina hat sich Unterwasser ausgesucht. Wow! Das wird etwas absolut Einmaliges. Grossartige Livemusik und ein Chocolatier, welcher auf der Bühne puren Genuss produziert und verteilt. Mmmmmmhhh.

Schokoladenkonzert

20 Uhr | 40.– inkl. Schokolade | www.christina-rommel.de | Reservieren

Engel-Chörli Appenzell - Abschiedstournee

Es war in den späten Siebzigerjahren: Im Gasthaus «Engel» in Appenzell, dem Stammlokal der Guggenmusik «Ä-pfoch», wurde nach den Proben oft bis spät in die Nacht gesungen, allerdings ohne Ansprüche an die Gesangsqualität, dafür in markanter Lautstärke und aus vollem Herzen. Bereits 1979 haben die fünf Gründer als Versuch den alten Brauch des Neujahrssingens wieder aufleben lassen, welcher seither ohne Unterbruch weiter gepflegt wird. Zu diesen fünf Gründern – welche ohne Ausnahme heute noch im Engel-Chörli dabei sind – gesellten sich schon bald drei weitere Sänger. Zusammen bilden sie seit dem 27. März 1982 offiziell das «Engel-Chörli Appenzell». Wer die Herren noch einmal sehen will, muss sich sputen. Im Juni ist definitiv Schluss. Deshalb machen wir gleich zwei Abende. Jabadabaduuuuuu!

20 Uhr | 35.– | www.engel-choerli.ch | Reservieren

 

Weibel / Weiss - Im Fluss - ein Liedermacher & ein Texter

Der Zürcher Liedermacher Christian Weiss (bekannt als Mitglied von „Heinz de Specht“) und der St. Galler Texter und Slamer Ralph Weibel (bekannt durch seinen Youtube-Clip zur Olma) finden sich zusammen auf der Bühne wieder. Mit Witz und Ironie entführen die beiden ihr Publikum in den Fluss des Lebens. Weiss mit seinen poetisch-satirischen Liedern, Weibel mit seinen skurril-schwarzhumorigen Texten. Dabei werden sie zum Rettungsring, der stilsicher über das von Liebeskummer, Altersbeschwerden und Helene Fischer erodierte Flussbett trägt. Ich habe die beiden in der Kellerbühne «beobachtet» und war hell begeistert, diese Kombi passt. Den Ex-Specht kenne ich schon lange und bin grosser Fan. Jetzt kommt Weibel dazu und macht den Abend noch abwechslungsreicher und noch besser. Kommet hin ihr Lieben.

20 Uhr | 25.– | www.weibelweiss.ch | Reservieren

Olaf Bossi (D) - Endlich Minimalist ...aber wohin mit meinen Sachen?!  -  Comedy & Kabarett

Bossi entdeckt den Minimalismus. Brauche ich das wirklich? Oder kann das weg? Diese Frage hat er sich vor einigen Jahren gestellt. Während sich in Wohnung, Kalender und Kopf Gegenstände, Termine und Gedanken türmten, war das Konto immer viel zu schnell leer und es fehlten Zeit, Freiheit und Zufriedenheit. Seine wichtigsten und humorvollsten Erkenntnisse präsentiert er in seinem Programm. Er zeigt, dass Aufräumen richtig Spass machen kann und gibt Hilfestellungen für ein leichtes, schuldenfreies und medial entschlacktes Leben. Und am Ende verrät Olaf Bossi sein Erfolgsgeheimnis gegen Handysucht: ein zweites Handy! Olaf war schon öfter hier und immer begeisterte er restlos. Auch seine Lieder sind Kult und er ist einfach Klasse. Seht selbst!

Vorschau Video

20 Uhr | 30.– | www.olafbossi.de | Reservieren

 

Luna-tic - HELDINNEN! - Olli&Claire spielen Antigone. Fast. - KlavierAkrobatikLiederKabarett ohne Akrobatik

Die zwei kecken Damen von Luna-tic, Claire aus Berlin und Mademoiselle Olli aus Ost- Paris, wirbeln über die Probebühne. Zum ersten Mal widmen sie sich einer klassischen Tragödie und somit auch -meinen sie zumindest- dem Ernst des Lebens. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire philosophiert sich premierenreif. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen der besonderen Art: Urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch... Nach 2010, 2012 und 2016 kommen unsere Lieblingsduellistinnen endlich wieder nach Unterwasser. Man muss sie einfach lieben die zwei. Sie sind wie ein Ehepaar, nur schlimmer. Sie beherrschen Instrument, Gesang, Wortwitz, Situationskomik, Improvisation, also eigentlich alles. Versprochen!

20 Uhr | 30.– | duo.luna-tic.net | Reservieren

 

BlöZinger (A) – ERiCH – Kabarett – Clownerie – und so

In „ERiCH“ thematisieren sie Absurdes, Typisches und Untypisches aus dem Mikro-Biotop Familie. Es muss erst Familienoberhaupt ERiCH versterben, bevor die beiden entfremdeten Brüder nach zwanzig Jahren sich - und auch den Rest der Familie - wieder treffen.
Sie hauen sich Ironie und Sarkasmus mit derartiger Wucht und Pointiertheit um die Ohren, dass es nur so kracht. In einer irrwitzigen Frequenz werden Lachmuskeln beansprucht, Klartext gesprochen, Rollen gewechselt – mit einer ordentlichen Prise österreichischem Schmäh. Robert Blöchl und Roland Penzinger treten seit 2004 auf. Deutscher Kleinkunstpreis 2019, Österreichischen Kabarettpreis 2013/2017. Also wenn es ein Duo gibt, das ihr sehen MÜSST, dann BlöZinger. 2018 lachten wir uns regelrecht kaputt! Absoluter Geheimtipp.

20 Uhr | 30.– | www.bloezinger.at | Reservieren